Stunt Scooter Markenübersicht

Stunt-Scooter - was ist das eigentlich?


Die ersten Stunt-Scooter wurden auf Basis von Tretroller entwickelt. Durch ihre sehr stabile Bauweise können Stuntscooter so als Sportgeräte in Skateparks verwendet werden. Insbesondere macht dies die Bauweise dieser robusten Scooter möglich. So besitzt ein StuntScooter z. B. keinen Klappmechanismus und keine Lenkerhöhenverstellung. Auch die Stunt Scooter Rollen, welche in den den Größen 100mm, 110mm, 120mm und 125mm im Fachmarkt erhältlich sind, haben meistens einen Aluminium Kern. Extreme Sprünge werden von diesen Aluminiumfelgen gut weggesteckt.

Hochwertige Stunt Scooter besitzen ein Deck aus wertigem Aluminium, welche es in unterschiedlichen Längen und Breiten gibt. Während die Street Stuntscooter Szene auf längere Decks mit Boxed Ends steht, lieben die Park Stuntscooter Rider die kürzeren Decks. Damit sind im Skatepark einfach die spektakuläreren Stuntscooter Tricks zu vollziehen.

Auf dieser Seite finden Sie eine Markenübersicht über die von Stuntscooters.de geführten Stunt-Scooter Hersteller.

Bereits seit ca. 2010 finden in dieser noch jungen Kunstsportart organisierte Wettkämpfe - ähnlich wie bei den bekannten Fun-Sportarten wie z. B. BMX oder Skateboard - statt. Sogar Stuntscooter Weltmeisterschaften werden hier ausgetragen.

Die Tricks dieser Fahrer sind unglaublich umfangreich und nach wie vor entwicklungsoffen. Bis man jedoch so gut ist wie die Profis heißt es üben, üben und nochmals üben.

 

Die ersten Stuntscooter Tricks:

 
  • Barspin:

    Hierbei springt man mit dem Scooter hoch und dreht den Lenker um 360°.
  • 180° - One - Eighty:

    Man dreht sich in der Luft um 180° um die eigene Achse und fährt anschließend rückwärts (Fakie) weiter.
  • Tailwhip:

    Man springt hoch, das Deck wird dabei einmal unter dem Fahrer herumgedreht. Die Füße verlassen dabei das Deck und landen nach der Drehung wieder auf diesem.
Natürlich ist dies nur ein kleiner Auszug an möglichen Kunststücken. Aber lieber in kleinen Schritten und sicher anfangen. Der Backflip (Rückwärtssalto) muss ja nicht gleich zu Beginn deiner Stunt-Scooter Karriere auf deiner Trickliste stehen.

Wie auch in anderen Extremsportarten ist es sehr wichtig geeignete Schutzausrüstung zu tragen. Deshalb nie ohne Helm und Knieschoner fahren!!
Bei StuntScooters.de finden Sie Complete Scooter (fertig konfigurierte Stuntscooter der jeweiligen Hersteller), Einzelteile und Ersatzteile, Zubehör und Schutzausrüstung (Helme und Knieschoner). Für Fortgeschrittene Fahrer bieten wir ein umfangreiches Angebot an Scooter Custom Bauteilen an. So kannst du dir deinen Custom Stuntscooter zusammenstellen.
Natürlich stehen wir hier mit Rat zur Seite, oder bauen mit dir zusammen bei uns vor Ort deinen Custom Scooter zusammen.